Wahlstedt Open 2010

*

Allgemein / 25. Apr 2010  


Die Wahlstedterin Inna Kuzmenko und Sebastian Schulz (UHC Hamburg) haben die 6. Auflage der Wahlstedt Open um die Pokale der Sparkasse Südholstein gewonnen. Inna setzte sich im Wahlstedter Finale gegen Tina Zimmermann mit 6:2, 6:1 durch, überzeugte dabei mit kraftvollen und präzisen Grundschlägen.

Tina hatte im Halbfinale Claudia Hoffmann-Timm (Der Club an der Alster) in einem klasse Spiel in drei Sätzen (6:3, 4:6, 6:3) niedergekämpft. Inna hatte es dagegen bei ihrem 6:4, 6:1-Erfolg über Maike Zeppernick (TGAHU) leichter gehabt und konnte Kraft fürs Finale sparen.

Bei den Herren sorgte Ralf Steinbach im Halbfinale für die größte Überraschung des Turniers, indem er den an Position eins gesetzten Vorjahressieger Sebastian Schlüter (UHC Hamburg) aus dem Turnier warf. Im Finale musste sich Ralf dann allerdings Sebastian Schulz (UHC Hamburg) in zwei Sätzen geschlagen geben (5:7, 3:6). Sebastian hatte im Halbfinale Jan Greve mit 6:4, 6:4 besiegt. Bei der Siegerehrung gratulierten Turnierleiter Wolfgang Schildknecht (links) und Sven Schreyer von der Sparkasse Südholstein.

Auch in den Altersklassen U 14 und U 12 wurde um Pokale gekämpft. Bei den Juniorinnen U 14 siegte Valerie Riegraf (TSV Grube). Im Finale setzte sie sich gegen Nadja Gerber (TC Prisdorf) durch. Bei den Junioren U 14 ging der Sieg an Bennet Stephan (HTHC-Hamburg). Zweiter wurde Magnus Behringer. Finn Kemper (Der Club an der Alster) siegte bei den Junioren U 12. Zweiter wurde Juri Reckow.