Wahlstedt on Tour 2010

*

Allgemein / 16. Aug 2010  


Sonntag – der Regentag: Heute stand für unsere Mädels Geduldstraining auf dem Trainingsplan. Maria Biryukova durfte als Erste gegen Jil Nora Engelmann antreten. Maria spielte gut auf und gewann das Match deutlich mit 6:0 und 6:4. Da ab Mittag der Regen losging, hieß es abwarten, abwarten, abwarten… Mara schaffte es sogar, ein komplettes Buch am Nachmitttag durchzulesen. Respekt. Maras Match war eigentlich für den Nachmittag vorgesehen, aber da die Gegnerinnen noch spielten, wurde das Spiel auf Montag gelegt. Da konnte ungestört das Buch durchgearbeitet werden. Leider ergab die Auslosung, dass Inna und Maria in der zweiten Runde gegeneinander spielen mussten. Dies wurde dann nach langer Verzögerung zum Night Match. Inna erwischte einen guten Tag und gewann das Match mit 6:0 und 6:1. Nach 12 Stunden auf der Tennisanlage ging es dann noch zum Abendessen zu einem Spanier, dort wurden wir dann mit Live Musik am Tresen gut unterhalten.

Montag – der Qualifikationstag: Heute durfte Mara als Erste loslegen. Um 10.00 Uhr ging es gegen die junge Deutsche Soraya Moradian. Mara spielte gut auf und gewann das Match mit 6:3 und 6:2. Mara und Inna mussten dann am Nachmittag das wichtige Qualifinale spielen. Der Gewinner hatte einen WTA-Punkt und einen Platz im Hauptfeld sicher. Mara spielte gegen die Französin Irina Ramialson (WTA 603). Mara konnte Ihre Chancen leider nicht nutzen und verlor 3:6 und 3:6. Wobei die Französin die Maße des Platzes perfekt ausnutzte und mit den ständigen Linienbällen Mara zur Weißglut brachte. Inna hatte es mit Olga Panova, einer gut aufspielenden Russin zu tun. Wir waren vorgewahrnt, da Innas Gegnerin in der Runde zuvor die gesetzte Argentinierin Emilia Yorio (WTA 528) mit 6:2 und 6:0 abfertigte. Nach einem Fehlstart und vielen Fehlern stand es schnell 0:3, dann begann aber Inna den Ball etwas häufiger ins Feld zu spielen und drehte den ersten Satz auf ein 6:4. Leider ging es im zweiten Satz genauso wie im ersten Satz los. Schnell lag Inna wieder mit 1:4 hinten, konnte den Satz aber wieder zu einem 6:4 drehen. YES. Der nächste WTA-Punkt und das Hauptfeld war gesichert. Erleichtert ging es zurück zum Hotel.

Dienstag – der Hauptfeldtag: Inna hat heute spielfrei und spielt morgen gegen die Qualifikantin Karren Barbat aus Dänemark. Inna hat gegen Karren im Winter verloren und freut sich schon auf die Revanche. Bei Mara besteht auch noch Hoffnung, da die Lucky Loser Auslosung ergab, dass sie bei einer Absage die erste Nachrückerin ins Hauptfeld ist. So jetzt geht es wieder auf die Trainingsplätze.

Mittwoch Hauptfeld erste Runde: Nachdem am Dienstag die ersten Hauptfeldspiele bestritten wurden, hieß es für unsere Mädels Training und abwarten. Mara war die Nummer 1 bei den Lucky Losern und hatte somit noch eine kleine Chance, bei Absage einer Hauptfeldspielerin ins Main Draw zu rutschen. Leider gab es am Dienstag noch keine Absage und die Chance wurden geringer. Wir entschieden aber noch in Versmold zu bleiben und den zweiten Hauptfeldtag abzuwarten.

Als wir dann am Mittwoch auf die Anlage kamen, wurden wir mit einem Lächeln und dem Tip „Vergesst heute nicht, das Lucky Loser Sign In“ empfangen. Mara bekam tatsächlich noch die Chance, sich im Hauptfeld zu bewähren. Eine Spielerin, die sich durch die Quali gespielt hatte, ist so krank geworden, dass sich nicht spielen konnte. Die Freude war groß und somit konnte Mara unbekümmert ins Match gehen.

Als erstes war Inna an der Reihe. Inna spielte gegen die Dänin Karren Barbat (WTA 560). Nach einem sehr intensiven gewonnem ersten Satz lag Inna schnell im zweiten Satz mit 0:4 hinten. Inna konnte dann 5 Spiele in Folge gewinnen, aber leider fehlte das wichtige sechste Spiel. Inna verlor nach hartem Kampf mit 6:4, 6:7, 3:6.

Mara durfte dann am Nachmittag gegen das frühere Spitzentalent Scarlett Werner ran. Trotz einer tollen Aufholjagd im zweiten Satz verlor Mara mit 2:6, 4:6. Unsere Mädels konnten so jeweils einen WTA Punkt und ein kleines Taschengeld erspielen. Als nächstes steht für unsere Mädels Training und die Vorbereitung auf das Future auf dem Plan…

Nach der Turnierreise im März/April in die Türkei geht es für die Wahlstedt Girls wieder auf eine betreute Weltranglistenpunkte-Jagd. Wir sind jetzt in Versmold auf einem 25 000 $ Turnier. Nach einer Trainingswoche in Wahlstedt haben wir (Mara Nowak, Inna Kuzmenko, Maria Biryukova und ich) uns gestern auf dem Weg nach Versmold gemacht.

Zur Vorbereitung ging es auf eine kleine Sightseeing Tour zum Wacken Open Air, welches in meiner Nachbarschaft stattfand. Gestern sind wir dann in Versmold angekommen und wurden direkt mit einem großen Qualifikationsbuffet empfangen. Mara und Inna sind in der Quali gesetzt und spielen heute Nachmittag. Maria spielt heute (Sonntag) um 10 Uhr. Bei einem Sieg trifft sie anschließend auf Inna. Wir werden uns mit den ersten Ergebnissen melden. Drückt die Daumen! Bye Torben