Rückschlag für die 2. Herren


Allgemein / 21. Jun 2022  


Die 2. Herren hat bei ihrem Aufstiegs-Vorhaben einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Beim TC am Falkenberg kamen sie leider nicht über ein 2:4 hinaus.

Die erste Herausforderung erwartete uns bereits bei der Anreise. Aufgrund des Dorffestes in Leezen steckten wir dort über eine halbe Stunde auf der Bundesstraße fest, ehe die Fahrt fortgesetzt werden konnte. Glücklicherweise reagierten die Falkenberger verständnisvoll und das Punktspiel konnte mit etwas Verspätung starten. Da Arne Pagel heute verhindert war, ergab sich für seinen Namensvetter Arne Steffens die Gelegenheit für sein Punktspiel Debüt. Arne S., der neben dem Tennis noch eine Fußballkarriere verfolgt, schloss sich erst im Mai 2021 dem TCRWW an und ist seither vom Trainingsplatz kaum noch weg zu denken. Leider bekam Arne es in seinem ersten Punktspiel mit einem sehr starken und erfahrenen Spieler zu tun, dem er mit 1:6 1:6 unterlag. Dennoch war Arne – und das konnte er auch sein – zufrieden mit seinem Spiel. Anders erging es Karsten und Christian. Beide Routiniers erwischten einen rabenschwarzen Tag und konnten ihre Qualität nur phasenweise abrufen. Obwohl Christian sich in den zweiten Satz gut rein arbeiten konnte, waren es letzten Endes zu viele unforced errors, sodass beide Matches verloren gingen. Lediglich Colin, der sich in Normalform präsentierte, konnte einen ungefährdeten Sieg einfahren und dadurch die Chance auf ein Unentschieden wahren.

Da es nun unser – durchaus realistisches – Ziel war, beide Doppel zu gewinnen, machten wir uns die Entscheidung über die richtige Aufstellung nicht leicht, insbesondere da die Falkenberger allesamt auf einem recht ähnlichen Niveau einzuschätzen sind. Wir entschieden uns für die Paarungen Colin/Carsten und Christian/Arne. Während erstgenannte ihren Job schnell erfüllen konnten und 6:1 6:0 gewannen, entpuppte sich das Doppel von Christian und Arne als sehr harte Nuss. Obwohl sich das Ergebnis relativ klar liest, ging fast jedes Spiel über Einstand, wo wir bei den Big Points einfach zu oft den Kürzeren gezogen haben und das Spielglück nicht auf unserer Seite hatten.

Zum Glück steht bereits am nächsten Wochenende das nächste Spiel an, bei dem wir direkt beweisen können, dass wir aus dieser Niederlage gelernt haben. In Sachen Aufstieg sind wir nun allerdings auf Schützenhilfe angewiesen.

 

TC am Falkenberg II – TC RW Wahlstedt II 4:2

Fabian Krutinat – Colin Klein 2:6, 0:6; José Munoz – Christian Rieckmann 6:1, 6:4; Pascal Geiger – Karsten Ueck 6:1, 6:3; Dominik Kurs – Arne Steffens 6:1, 6:1; Krutinat/ Munoz – Klein/ Ueck 1:6, 0:6; Geiger/ Kurs – Rieckmann/ Steffens 6:1, 6:1

 

Christian Rieckmann