Nächste Lehrstunde für die 1. Herren


Allgemein / 22. Jan 2023
zur Galerie mit 74 Bildern ↓


Unserer 1. Herren schlagen in der Landesliga auf – für die „jungen Wilden“ einen echte Herausforderung… Nun war der Heikendorfer TC zu Gast. Um ersten Punktspiel ähnlich „erfolgreich“ wie wir. Sollte da was gehen???? Leider nicht. Es gab erneut eine Klatsche. Das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch.

In der ersten Runde mussten Florian Sauerer (18 Jahre) und Oskar Lentzsch (17) ran. Beide kommen aus Sülfeld, wo sie  bei Sunna Barthel trainierten, die sie mit nach Wahlstedt brachte. Florian spielt seit seinem vierten Lebensjahr Tennis. Erst in Quickborn und dann in Sülfeld. Zweimal wöchentlich hat Sunna ihn unter ihren Fittichen. „Bislang haben wir Kreisklasse gespielt, nun Landesliga. Das ist schon ein Hammer-Unterschied“, gab er zu Protokoll, „sind zwar heftige Niederlagen, aber wir lernen dadurch am besten“. Oskar ist erst mit acht Jahren mit dem Tennis angefangen, trainiert inzwischen zweimal mit Sunna und einmal mit Torsten Kolbe. Während Florian immerhin drei Spiele gewann, schaffte Oskar nur eins. Aber auch er nimmt diese Tennis-Lehrstunde ohne Frust auf. Dem 15-jährigen Thore Ruser erging es nicht viel besser. Nur drei Spiele gelangen ihm. „Naja – toll war das nicht“, bemerkte er. Aber trotzdem huschte ein Lächeln über sein Gesicht. Psychologische Betreuung war also auch bei ihm nicht nötig. Das Durchschnittsalter erheblich nach oben korrigierte Carsten Ueck, der schon bei den Senioren aufschlägt 😉 Er durfte sogar an Nummer eins ran. Und er schlug sich wacker. Zwar  konnte auch er keinen Sieg einfahren, aber er war froh einigermaßen mithalten zu können. „Das war ne tolle Erfahrung. Ich konnte mich auf meinen Aufschlag verlassen, wir hatten lange Ballwechsel. Ich bin zufrieden.“ Die Doppel gaben wir als guter Gastgeben auch an die Heikendorfer ab. Beim anschließenden Pizza-Buffet bei Toni war die Stimmung insofern auch weiterhin gelassen fröhlich.

 

TC RW Wahlstedt – Heikendorfer TC II 0:6

Carsten Ueck – Julius Dieckmann 3:6, 2:6; Oskar Lentzsch – Rasmus Dieckmann 1:6, 0:6; Thore Ruser – Janik Schamerowski 2:6, 1:6; Florian Sauerer – Lorenz Klose 3:6, 0:6; Ueck/ Ruser – J. Dieckmann/ Klose 4:6, 1:6; Lentzsch/ Sauerer – R. Dieckmann/ Schamerowski 1:6, 1:6

 

Jörn Boller


Weitere Bilder