Herren 40 – ähnliches Ergebnis wie im letzten Jahr gegen zu starke Schirnauer


Allgemein / 19. Jun 2022
zur Galerie mit 65 Bildern ↓


Das Heim-Punktspiel unserer Herren 40 am Samstag (18.06.2022) gegen den TC an der Schirnau glich einer Blaupause des letzten Jahres.

Wieder war es brütend heiß und erneut boten die Schirnauer an den vorderen Positionen ihre starken Nordliga-Herren-30-Stammspieler auf. Wir konnten dem letztlich wenig entgegensetzen (vor allem der Sonne nicht 😊).

Einzig sehenswert und daher herauszuheben waren:

Schlettis Einzel gegen den LK-mäßig deutlich höher eingestuften Schirnauer Jan Hoener zu Drewer. Wie bereits 2021, musste sich Schletti nach einer umkämpften Partie erst im Match-Tiebreak mit 8:10 knapp geschlagen geben. Starkes Match, Schletti!

Das 2. Doppel mit Michael und unserem Ersatzspieler Thomas (Danke für deinen Einsatz, Thomas!) entwickelte sich zu einem weiteren Dreisatzmatch und auch hier mit dem glücklicheren Ausgang für die Gäste.

Mit dem 0:6 Entstand können wir – genau wie mit der gesamten Sommersaison –  nicht zufrieden sein“, lautete das nüchterne und zutreffende Fazit von Michael. Da wir den Klassenerhalt aber ohnehin auch vor dem Punktspiel rechnerisch nicht mehr erreichen konnten, müssen wir dieses Ergebnis aber auch nicht allzu tragisch nehmen.

Bei leckerer Pizza bei Toni im Bella Vita ließen wir den Punktspieltag mit fairen und netten Kaltenkirchener Gästen ausklingen.

 

TC RW Wahlstedt – TC an der Schirnau 0:6

Einzel: Michael Seemann – Thorsten Kroll 2:6, 2:6; Thorsten Schlettwein – Jan Hoener zu Drewer 6:3, 3:6, 8:10; Gernot Schramm – Mike Scheliga 1:6, 0:6; Thomas Vagt – Philipp Schrader 2:6, 1:6; Doppel: Schlettwein/Schramm – Kroll/Hoener zu Drewer 2:6, 0:1 (Aufgabe Heim); Seemann/Vagt – Schrader/Walter 5:7, 6:3, 8:10.

 

Bericht: Gernot Schramm, Mannschaftsführer Herren 40

Fotos: Jörn Boller

 


Weitere Bilder