Knapper Sieg der 2. Herren 30


Allgemein / 14. Jun 2022  


Jan konnte durch eine vernünftige und konzentrierte Leistung einen 6:1 und 6:3 Sieg gegen Tobias einfahren.

Robert hatte wieder Ladehemmungen und hat passiv gespielt. Den ersten Satz hat er ohne viel Gegenwehr abgegeben. Der zweite Satz wurde spannender und Robert konnte sich im zweiten sowie im Match Tie Break durchsetzten. Technisch war es eine schwache Leistung, aber die langen Mondbälle und sein Kampfgeist haben zum Sieg geführt.

Für Michael war es heute ein ungefährdeter 6:3, 6:1 Sieg. Insgesamt profitierte er von einem Spiel mit wenig Fehlern auf seiner Seite. Falls nötig konnte der Druck in seinem Spiel erhöht werden und dadurch die wichtigen Rallyes für sich entscheiden. Insgesamt ein verdienter Sieg.

Dennis ist in seinem Einzeldebüt in dieser Saison gut gestartet und führte schnell mit 5:1 und konnten den Satz mit 6:4 gewinnen.
Allerdings hat er nach eigenen Angaben aus nicht erklärbaren Gründen den Faden verloren (Anspannung und Wettspielmodus waren ihm anzumerken) und den 2.Satz mit 6:3 verloren.
Im Matchtiebreak war seine Unsicherheit allgegenwärtig und verlor knapp mit 10:7.

Micha und Jan konnten nicht an ihre Leistung aus den Einzeln anknüpfen und haben zu viele klare Chancen am Netz liegen lassen, sodass sie sich im Match Tie Break mit 7:10 geschlagen geben mussten.

Dennis und Robert haben im Doppel gut harmoniert und verdient gewonnen. Im zweiten Satz haben sie es nach einer 4:0 Führung noch einmal spannend gemacht (5:5), aber dann im Endspurt das Spiel für sich entschieden.

TC RW Wahlstedt II – TV Uetersen 4:2

Jan Stahlberg – Tobias Flörecke 6:3, 6:1; Robert Fink – Daniel Brod 2:6, 7:5, 10:7; Michael Marholz – Thomas Dehning 6:3, 6:1; Dennis Nagel – Jan Pospech 6:4, 2:6; 7.10; Stahlberg/ Marholz – Flörecke/ Dehning 4:6, 6:2, 7:10; Fink/ Nagel – Brod/ Pospech 6:3, 7:5

 

Text: Jan Stahberg

Foto: Jörn Boller